© Gerd Seidenstücker 2017

Herzlich Willkommen

Kefferhausen, am westlichen Rand einer Mulde im oberen Unstruttal gelegen, wird umrahmt von den allmählich ansteigenden Höhen der Muschelkalk-Hochfläche des oberen Eichsfeldes. Das Dorf, erstmals in einer Urkunde des Mainzer Erzbischofs Heinrich I. vom 12. August 1146 über die Schenkung einer Hufe Landes an das Erfurter Peterskloster erwähnt, zählt heute 801 Einwohner. Der "Ort auf dem Gerölle", so die Deutung des ursprünglichen Siedlungsnamens "Keverhusen" , wird von dem hier noch recht schmalen Wasserlauf der Unstrut, die hier entspringt, und den beiden im Dorf einmündenden Seitenarmen, dem Eschenborn und dem Mäuseborn, durchflossen.
“Hunde kommen in unser Leben, um zu bleiben. Sie gehen nicht fort, wenn es schwierig wird, und auch, wenn der erste Rausch verflogen ist, sehen sie uns noch immer mit genau diesem Ausdruck in den Augen an. Das tun sie bis zu ihrem letzten Atemzug. Vielleicht, weil sie uns von Anfang an als das sehen, was wir wirklich sind: fehlerhafte, unvollkommene Menschen. Menschen, die sie sich dennoch genau so ausgesucht haben. Ein Hund entscheidet sich einmal für den Rest seines Lebens. Er fragt sich nicht, ob er wirklich mit uns alt werden möchte. Er tut es einfach. Seine Liebe, wenn wir sie erst verdient haben, ist absolut.“ (Picasso)
Leo von der Unstrutquelle
Besucherzaehler
© Gerd Seidenstücker 2017

Herzlich Willkommen

Kefferhausen, am westlichen Rand einer Mulde im oberen Unstruttal gelegen, wird umrahmt von den allmählich ansteigenden Höhen der Muschelkalk-Hochfläche des oberen Eichsfeldes. Das Dorf, erstmals in einer Urkunde des Mainzer Erzbischofs Heinrich I. vom 12. August 1146 über die Schenkung einer Hufe Landes an das Erfurter Peterskloster erwähnt, zählt heute 801 Einwohner. Der "Ort auf dem Gerölle", so die Deutung des ursprünglichen Siedlungsnamens "Keverhusen" , wird von dem hier noch recht schmalen Wasserlauf der Unstrut, die hier entspringt, und den beiden im Dorf einmündenden Seitenarmen, dem Eschenborn und dem Mäuseborn, durchflossen.
“Hunde kommen in unser Leben, um zu bleiben. Sie gehen nicht fort, wenn es schwierig wird, und auch, wenn der erste Rausch verflogen ist, sehen sie uns noch immer mit genau diesem Ausdruck in den Augen an. Das tun sie bis zu ihrem letzten Atemzug. Vielleicht, weil sie uns von Anfang an als das sehen, was wir wirklich sind: fehlerhafte, unvollkommene Menschen. Menschen, die sie sich dennoch genau so ausgesucht haben. Ein Hund entscheidet sich einmal für den Rest seines Lebens. Er fragt sich nicht, ob er wirklich mit uns alt werden möchte. Er tut es einfach. Seine Liebe, wenn wir sie erst verdient haben, ist absolut.“ (Picasso)
Leo von der Unstrutquelle
Besucherzaehler
©

Herzlich Willkommen

Kefferhausen, am westlichen Rand einer Mulde im oberen Unstruttal gelegen, wird umrahmt von den allmählich ansteigenden Höhen der Muschelkalk-Hochfläche des oberen Eichsfeldes. Das Dorf, erstmals in einer Urkunde des Mainzer Erzbischofs Heinrich I. vom 12. August 1146 über die Schenkung einer Hufe Landes an das Erfurter Peterskloster erwähnt, zählt heute 801 Einwohner. Der "Ort auf dem Gerölle", so die Deutung des ursprünglichen Siedlungsnamens "Keverhusen" , wird von dem hier noch recht schmalen Wasserlauf der Unstrut, die hier entspringt, und den beiden im Dorf einmündenden Seitenarmen, dem Eschenborn und dem Mäuseborn, durchflossen.
“Hunde kommen in unser Leben, um zu bleiben. Sie gehen nicht fort, wenn es schwierig wird, und auch, wenn der erste Rausch verflogen ist, sehen sie uns noch immer mit genau diesem Ausdruck in den Augen an. Das tun sie bis zu ihrem letzten Atemzug. Vielleicht, weil sie uns von Anfang an als das sehen, was wir wirklich sind: fehlerhafte, unvollkommene Menschen. Menschen, die sie sich dennoch genau so ausgesucht haben. Ein Hund entscheidet sich einmal für den Rest seines Lebens. Er fragt sich nicht, ob er wirklich mit uns alt werden möchte. Er tut es einfach. Seine Liebe, wenn wir sie erst verdient haben, ist absolut.“ (Picasso)
Leo von der Unstrutquelle
Gerd Seidenstücker 2017
Leo von der Unstrutquelle
Besucherzaehler